Wie alles begann

 

Wie alles begann

Es war einmal vor langer Zeit, in einem weit entfernten Königreich…

Nein Spaß bei Seite. Die Geschichte zur Entstehung dieses Blogs ist eigentlich sehr einfach. Es haben sich zwei gleichgesinnte getroffen, die die Liebe zur Natur und zum Reisen teilen. So das war die Geschichte.

Die ganze Geschichte

wie alles begann

Dieser Blog das sind Natalie und ich. Es wäre merkwürdig von mir in der dritten Person zu schreiben also ich = Franzi. Nur für das allgemeine Verständnis. Wir kennen uns noch gar nicht so lange. Gerade einmal ein halbes Jahr und haben uns bei der Arbeit kennengelernt. Inzwischen sind wir nicht einmal mehr Kollegen aber den Kontakt halten wir aufrecht. Ich habe manchmal sogar das Gefühl, das wir uns jetzt sogar öfter sehen als während der Arbeit. Hätte uns bei unserem Kennenlernen jemand gesagt das wir einmal zusammen einen Blog starten, hätte das wohl keiner von uns beiden geglaubt. 

Wie es dazu kam

Als es einem gemeinsamen Freund und Kollegen von uns seelisch nicht gut ging wollte ich ihm helfen. Mein Allheilmittel… Freiheit, Natur und Berge. Ich habe beschlossen mit ihm wandern zu gehen. Einfach einmal raus aus der Stadt, in die Natur und alle Sorgen und all den Stress vergessen. Er war sofort einverstanden. Ein paar Tage später bekam ich eine Nachricht von Natalie, die verkündete das sie auch mitkommen würde. Ich war einverstanden auch wenn ich ehrlich sagen muss das ich anfangs nicht wusste ob das gut gehen würde. 

Wer Natalie kennt oder ein Bild von ihr sieht geht optisch nicht davon aus das sie ein Mensch für die Berge ist. Ich weiß jetzt schon das ich für diesen Spruch später eins auf den Deckel bekomme, aber mir ist es wichtig immer ehrlich mit euch zu sein und es stellte sich heraus das ich mit dieser Einschätzung völlig daneben lag. Das ist das Problem mit den Vorurteilen, aber der der gefreit davon ist werfe den ersten Stein. Ich hatte Vorurteile, das gebe ich offen zu und ich finde es selbst nicht gut, aber umso begeisterter bin ich darüber wie sehr ich mich geirrt habe. Wir hatten einen großartigen, von ein paar eher witzigen Pannen, wie einem Balanceakt durch den Schnee, durchzogenen Ausflug zu dritt. Das mit den Pannen ist so eine Sache von uns, sei es Schnee, Hagel oder das das Auto nicht so möchte wie wir, aber das werdet ihr sehr bald merken. Das war unser erster Ausflug, über den ich euch natürlich auch noch ausführlich Berichten werde, und damit war das Siegel gebrochen.

 

 

Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.

– Unbekannt

 

So ging es weiter

Unsere nächsten Ausflüge waren eher kleinerer Natur. Das Ziel war auch ein anderes. Wir sind an wunderschöne Flecken gefahren um Bilder für Instagram zu machen und etwas dem Trubel der Großstadt zu entfliehen. Das mit der Fotografie ist auch so eine gemeinsame Leidenschaft von uns, aber dabei muss ich ehrlich zugeben das ich der Anfänger und Natalie der Profi ist. Deshalb auch unsere Aufteilung in diesem Blog. Natalie kümmert sich überwiegend um den Visuellen teil und ich erzähle euch die Geschichten hinter den Bildern. Naja zurück zum eigentlichen Thema. 

Diese kleinen Ausflüge taten uns zwar gut und wir hatten auch immer einen riesigen Spaß dabei und es wird zwischendurch auch immer wieder kleine Ausflüge dieser Art geben, aber im Großen und Ganzen reichte uns das einfach nicht. Wir wollten mehr Aktion, Abenteuer und Bewegung. Nicht mehr nur von einer schönen Fotokulisse zur nächsten, also machten wir eine Woche Urlaub in Lofer (Osterreich). 

Die Entstehung

Bei einer eigentlich mal wieder völlig schief gegangenen Wanderung zur Loferer Alm fassten wir dann den Entschluss das es genau das war was wir wollten. Wirklich Zeit in der Natur zu verbringen und andere Menschen daran teil haben lassen und vielleicht mit ein bisschen Glück auch dazu zu motivieren mehr raus zu gehen und die Welt zu erkunden. Travelinder war geboren.

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.